Bei diesem Ausflug war Herzklopfen angesagt!

Vor kurzem erst war ich in einem Jumbojet mit unzähligen anderen Passagieren und in eigentlich unvorstellbarer Geschwindigkeit und Höhe über Berge und Gewässer geflogen. Trotzdem ist das nicht zu vergleichen mit einer Fahrt im Heissluftballon. Mit einer der wohl ältesten Methoden in die Lüfte zu steigen, hat etwas Erhebendes, nahezu Ehrfürchtiges.IMG_2162

Wir durften als Gäste bei der Schweizer Meisterschaft der Ballonfahrer mit dabei sein als. Eigentlich sollten wir im Handy-Kultballon mitfliegen. Da dieser jedoch zu einer bestimmten Zeit für das Publikum bereit stehen musste, konnten wir mit einem anderen Ballon fahren. Beim Ballonfahren lässt man sich halt eben schlicht weg nicht stressen.

IMG_2107
Gut verpackt, befindet sich unser heutige Ballon noch im Anhänger

 

Der Aufbau auf einer frisch gemähten Wiese geht erstaunlich schnell, so dass wir als einer der ersten Ballons langsam in die Lüfte steigen. Der fleissige Herr mit der Weste ist unser Ballonfahrer Stefan und derjenige, der uns dieses wunderbare Erlebnis heute ermöglicht. Mit über 25 Jahren Erfahrung auf bald 1000 Ballonfahrten – wow – freuen wir uns über einen perfekten Flug mit ihm und geniessen es auch, beim Auf- und Abbau etwas mithelfen zu können. Der junge Herr im Gute-Laune Shirt ist der Junior von Stefan, der gerade dabei ist in die Fussstapfen seines Vaters zu treten. Die Zukunft der Ballonfahrt ist also gesichert.. yeahiiiii

Wenn ihr euch, wie ich, schon immer gefragt habt, wie sich so ein Ballon steuern lässt, die Antwort ist: Gar nicht! Echt jetzt! Man ist darauf angewiesen, dass in einer der vielen Luftschichten der Wind in die richtige Richtung bläst. Ansonsten geht es halt irgendwo hin. Oder man bleibt auf der Stelle… so wie wir die ersten paar Minuten auf gut 1400 Metern. Uns hat es nicht gross gestört. Wir durften in aller Ruhe diesen atemberaubenden Ausblick geniessen:

IMG_2219
Ausblick auf die Wettkampfballone. Ganz schon Verkehr hier oben…

Manchmal tropft Kondenswasser vom Brenner in den Korb darunter, weshalb wir, auf Rat von Stefan, nicht gerade im Gala-Aufzug in den Korb gestiegen sind.

IMG_2133.JPG
über uns der Brenner.. neben uns Stefan, der auch bei seinem bald tausendsten Flug immer wieder begeistert ist von der Magie des Fluges

 

Trotzdem wollen wir uns ein Klischee nicht nehmen lassen und haben eine Flasche Schaumwein und Sektgläser im Gepäck. Ich kann euch sagen, es gibt keinen besseren und auch romantischeren Ort um ein Glas Prosecco mit seinem Liebsten zu geniessen.

Übrigens sagt man Ballonfahren und nicht fliegen… sonst zahlt man bei drei mal fliegen sagen zur Strafe ein Glas Weisswein… zum Glück haben wir schon im voraus bezahlt:)

Aber ich lass jetzt einfach mal ein paar Bilder sprechen:)

IMG_2159
Was für eine Aussicht…ganz leicht berauschend das Ganze…

 

IMG_2130

Nun irgendwie wollten wir aber dann doch etwas weiter kommen. Stefan wäre jedoch nicht der Profi, der er nun mal ist, wenn er sich nicht zu helfen wüsste. Mit etwas Geduld nimmt die Temperatur im Ballon ab und wir sinken ganz langsam. Etwas tiefer auf ca. 600 Metern erfasst uns die Biese und wir gleiten in gemächlichem Tempo über Felder, Häuser und Flüsse bis zu einer kleinen Waldlichtung, auf der wir eine absolut perfekte Punktlandung hinlegen. Mit gezielten Flammenstössen aus dem Brenner bleiben wir in der richtigen Höhe.

Der Abbau geht genau so unglaublich schnell, wie der Aufbau. Natürlich haben wir auch da geholfen. Ok mein Schatz hat geholfen… Ich hab das Seil gehalten:) Jemand muss das ja auch machen.

Und da wir einfach zu gerne mit Stefan anstossen sag ich jetzt einfach mal Ballonfliegen, Ballonfliegen, Ballonfliegen: Chears! Natürlich erst auf dem Boden, denn in der Luft gilt für den Fahrer null Promille Toleranz – und wir danken ihm ganz herzlich für das unglaubliche Erlebnis!!!

UND JETZT WIRD ES GLEICH GANZ WICHTIG, DASS IHR GUT ZUHÖRT, DENN ES GIBT ETWAS ZU GEWINNEN!

Meine lieben Freunde, dieser Spass ist mit 390.- pro Person nicht ganz günstig, aber man muss ihn mal erlebt haben! Damit ihr auch bei Ebbe in der Adventure-Kasse in den Genuss dieses einmaligen Erlebnisses kommt, verlosen wir MORGEN für zwei Personen eine Ballonfahrt mit Stefan! Schaut doch kurz hier vorbei und findet raus, wie ihr zu den begehrten Tickets kommt!

See you tomorrow! xoxo