Guten Morgen!

Na, die ersten zwei Kaffees schon gehabt? Gut in den Tag gestartet und schon bald bereit für die Mittagspause? So an einem ganz gewöhnlichen Dienstag, darf man schon mal entspannt in den Tag starten. Bis man merkt welches Datum heute ist…Da war doch noch was oder?

Denk an Herzchen, viel Kitsch, Liebeserklärungen und überteuerte Rosen!

Jup es ist Valentinstag!

Und ja, wir versuchen uns alle gegen diesen total überkommerzialiserten Tag zu wehren, an dem die Rosen plötzlich doppelt so viel Kosten, die SPA Anlagen überfüllt mit knutschenden Pärchen sind und es ja eigentlich so sein sollte, dass man sich auch sonst unter dem Jahr die Liebe erklärt und nicht nur an einem bestimmten Tag. I KNOW! Und ich bin mit dir absolut einig! Und trotzdem ist es süss und schön, wenn der Liebste oder die Liebste an dem Tag dann doch etwas schönes macht. Mein Vater z.B. lädt meine Mutter jedes Jahr zum Essen ein und kauft ihr eine langstielige rote Rose. Auch noch nach über 30 Jahren Ehe. Einmal war die Rose sogar gleich Gross wie meine Mutter (ca. 1.60m). ICH FIND DAS TOTAL SWEET!

mami
Mann waren die Handykameras damals schlecht…

 

Aber es muss auch wirklich nicht immer das superteure Lokal sein im Fall! Du weisst nicht wie?Deshalb bekommst du heute von mir ein paar Low Budget, Highly Lovely Tipps für ein Last Minute Valentinstagsgeschenk.

Starten wir mit dem Klassiker für deine Angebetete: Blumen

Hierfür hast du noch genügend Zeit! Du kannst z.B. auch über den Mittag noch kurz zum Floristen deiner Wahl gehen oder dann gibt es folgenden Trick, der nur ein 1 Minute Google Recherche und 1 Minute Telefonzeit benötigt.

Such dir einen Floristen in der Nähe des Büro’s deiner Liebsten und bitte sie einen schönen Strauss zusammenzustellen und ins Büro zu bringen. Alternativ, kannst du auch über Floeurpe (Link zum Valentinstagsversand) gehen. Da kann man sogar mit einer kleinen Flasche Champagner oder Schokolade dazu Blumen versenden.  Die Floristen sind jedoch oft günstiger.

Ein kleiner Spruch zu den Blumen kann auch nicht schaden. Hier ein paar Beispiele:

Der Verliebte für Verlobte: „Ja zu jedem Tag mit dir“

Der Klassiker: „Happy Valentine Sweetheart“

Der Witzige: „Weil ich es immer noch lustig finde, wenn du leicht peinlich berührt hoch rot wirst im Gesicht, wenn ich dir Blumen ins Büro schicke“

Der sexy Spruch: „Heute Abend brauchst du nichts anderes, als diese Blumen, auf die ich dich betten werde“

Was, das kannst du besser? Na dann leg los!

Jede Frau die arbeitet kennt die Diskussionen, denn wir sind ja alle so emanzipiert, wir brauchen keine Blumen am Valentinstag. Am schlimmsten, schon fast peinlich, ist es wenn man Blumen in’s Büro geschickt bekommt!

„OMG ich wäre schon fast sauer wenn mein Freund das machen würde!“

„Blumen am Valentinstag? Nein sicher nicht. Am peinlichsten ist es, wenn man die ins Büro geschickt bekommt. Stell dir mal vor! Ich würde sterben!“

Kommen dir die Sprüche auch bekannt vor? Und genau in dem Moment bekommst du einen Anruf vom Empfang: „Huhu, bei uns liegt ein schöner Blumenstrauss bereit für sie“

Also machst du mit hochrotem Gesicht den Walk of Shame zum Empfang. Weil du nicht weisst, wie den schönen Strauss zu verstecken, stellst du ihn dann total rebellisch doch im Büro auf. Du erwartest schon Gelächter und dumme Sprüche der Anderen, auch wenn du dich eigentlich insgeheim über diese süsse Geste freust wie ein frischverliebter Teenager. Du bist schon bereit mit tausend Ausreden, dass die Blumen für was anderes sind als für den Valentinstag und dann siehst du die baffen Gesichter der Tratsch Tanten im Büro…

Plötzlich ist Valentinstag nicht mehr so doof und allen Frauen entweicht ein entzücktes „oh wie süss“! Die einzigen die dann noch einen dummen Spruch los werden, sind diejenigen, die eigentlich selber gern einen solchen Strauss hätten…

Sorry für das verwackelte Foto… Meine Hände haben vor Rührung etwas gezittert.

Happy Valentine Dear

p.s. Später am Tag bekommst Du noch weitere Tipps!