Hey Cara

Ich war gerade bei einem Konditor und bin total in Backlaune! Eigentlich darf ich Torten im Moment nicht mal von weitem anschauen. Du weisst schon: Hochzeitskleid und so… Aber hey, wenn ich einen Kuchen selbst mache, verbrauche ich ja bestimmt auch Energie dabei oder??? Oder wie eine Freundin von mir mich mal ganz philosophisch aufgeklärt hat: „Kalorien die man selbst geschaffen hat, gehen nicht auf die Hüften! You made them, you master them!“

Jawooohl… Wenn ich mir das nur oft genug einrede, wird es bestimmt wahr;).

Ich habe auch noch eine andere Ausrede: Das Rezept stammt vom Konditor der evtuell unsere Hochzeitstorte machen wird! Wenn das Rezept was taugt, hat er sicher auch was drauf ;).  Bzw. wenn dir ein Lehrmeister die Torte macht, muss es gut sein! In diesem Sinne: Marcel teach me how to do it!!!

Jup, wenn es um Gründesuchen geht, warum ich etwas machen MUSS, das ich eigentlich lieber lassen sollte, bin ich extrem kreativ;).

Ich zeig dir gleich mal mein Basis-Werk, einfach um ein wenig anzugeben.

IMG_8727

Ist sie nicht süss meine kleine Halbkugel? Und sie ist perfekt rund!!!

Die Welt ist ja auch rund und keine Scheibe, und trotzdem haben es unsere Vorfahren lange geglaubt. Vielleicht ist Rund bei Kuchen ja das neue Flach? Ich sag dir, das braucht echt jahrelanges Training bis man in der Lage ist, das Bisquit so perfekt rund zuzuschneiden…Ich habe das wirklich soooo lange geübt, bis ich es absolut meisterlich beherrsche!

Eh jah… oder man geht zum Schweden-Möbelhaus deines Vertrauens und holt sich sowas für läppische 3.95CHF:

blanda-blank-schussel__40771_PE134582_S4

Aber psst… erzähl es niemandem. Tun wir mal so, als wäre ich ein Profi.

Ok ok, ich überlasse es vielleicht doch besser Marcel, dir das Ganze zu erklären:

Ich sag dir, es ist herrlich so in dem Teig rumzumantschen!! In der Schweiz nennt man das „rumchosle“. Love it! Kurzes Kindheitsflashback :). Das heisst natürlich nicht rummantschen, sondern VORSICHTIG melieren. Ok, auch beim VORSICHTIG melieren kann ich nicht anders, ich muss die ganze Zeit kichern wie ein Schulmädchen. Did i already say that I love it!?

Der Bisquit ist herrlich luftig und bekommt jetzt noch eine Füllung von mir verpasst. Schokoladenmousse! Jup, wennschon, dennschon. Das Rezept dazu liefert Marcel auch gleich. Das habe ich am Abend vor dem Dekorieren gemacht, damit die Mousse ein wenig fester wird im Kühlschrank.

IMG_8845

Und ja ich war etwas zu ungeduldig und hab den Kuchen einen Ticken zu früh aus dem Ofen genommen, daher ist die unterste Schicht etwas weniger luftig.

Wie du das Ding nun dekorierst, überlasse ich deinem kreativen Amoklauf. Wie wäre es z. B. damit: Eine Barby durch ein Loch in der Mitte stecken und die Kugel mit rosa eingefärbtem Schokoladenguss überziehen? Oder du machts ein Mirror Glaze?

Wenn du jetzt denks: Wtf ist Mirror Glaze? Erklärt es dir Marcel lieber gleich selbst.

Ich habe wollte zu erst auch das Mirror Glaze machen. Aber dann hätte es ausgesehen wie eine Bowlingkugel. Haha… Und ich wollte doch das Thema Skifahren – Link zum Geschenk das es zum Kuchen gab – aufnehmen. Also habe ich mich dann für folgende Variante entschieden:

IMG_8820

Den Kuchen habe ich beim füllen gaaaanz leicht schief zusammengesetzt, damit es aussieht wie ein Hügel beim Skifahren. (Ok… ich hab die zwei Teile abgeschnitten und wusste dann nicht mehr wie sie aufeinander gehören… daher ist er etwas schief.. aber pssssst)

Mit Schokoguss überzogen, solange der noch flüssig ist Hagelzucker drauf und mit Puderzucker bestäuben. Faul wie ich bin, habe ich die Skifahrer-Figur nicht aus Marzipan geformt sondern einfach bei Playmobil gekauft. Hehe… Ausserdem hatten die Kinder anschliessend etwas zum Spielen:). I am sooooo the best auntie ever!

Die Zutaten für das Mirror Glaze bekommt man übrigens in Backshops oder online. Ein Backshop der bei mir in der Nähe ist, ist z.B. der:

Küchenpunkt
Kronengasse 1
5000 Aarau
062 823 53 11

www.kuchenpunkt.ch

Lass übrigens die Finger davon, Glukosesirup durch eine selbstgemachte Variante gemäss Internetanleitung zu ersetzen… Ich habs versucht. Es hat nicht funktioniert… Und bevor ich meine zündende Idee mit dem Skifahrer hatte, hab ich aus lauter Verzweiflung noch eine Torte im Laden gekauft. Just in case… mit dem Resultat, dass wir dann meinen Kuchen gegessen haben und die Torte übrig blieb;). Meine war nämlich köstlich und passte total zum Geschenkethema;).

So ich bin Happy. Und ihr blöden Kalorien, wagt es ja nicht, es euch auf meinen Hüften gemütlich zu machen! Vergesst nie, ich habe euch geschaffen und ich kann euch auch wieder zerstören!

Weitere Hüftgoldrezepte gibt es übrigens auf der Website von Marcel www.einfachbacken.ch.

Oder ihr schaut mal in seinem Kaffee in Sins vorbei.

Creabeck AG,
Luzernerstrasse 101

6333 Hünenberg-See

www.creabeck.ch

So nun überlasse ich dich deinem Zuckeramoklauf:) Enjoy it and master the calories!

xoxo