Guten Morgen Süsse!

Es war in letzter Zeit etwas ruhiger hier auf dem Blog. Du glaubst gar nicht wie schnell ein Tag, eine Woche oder ein Monat rum ist, wenn man eine Hochzeit organisiert, einen Job hat, bei dem man gerade noch ein 150% Pensum hat und sonst noch einiges auf dem Tapet hat. Da macht es schwups und die Zeit ist einem irgendwie wie Sand zwischen den Fingern durchgerieselt. Dazu war ich auch nicht so recht in the Mood. Wenn ich dann mit einem Grummelgesicht schreibe, liest man das auch zwischen den Zeilen. Die Location, die ich dir heute vorstellen will, hat es aber verdient, dass ich mit topp Laune schreibe, denn sie ist ein wahres Juwel.

Warst du schon mal in Schönenwerd (das ist ein Ort, nicht der Name der Location)? Und in dem Ort in einem der schönsten Parkanlagen der Umgebung? Nicht??? OMG Liebes dann musst du bald einen Ausflug einplanen.

Darf ich vorstellen: DAS BALLYHOUSE

I am so in love with it…

13227464_1005000392940596_4472201917685619717_o

Schaut es nicht einfach umwerfend aus? Wart ich zeig es dir noch von oben:

35343590610_7f259eaf1e_o

Soll ich dir einen Moment geben  um dich wieder zu fangen? Brauchst du Schoggi?

Also ich bin jedes Mal ganz entzückt, komplett hingerissen und geniesse dieses Sahnestückchen für meine Augen immer sehr.

Gerade heute ist mir das BallyHouse wieder durch den Kopf geschwirrt. Es ist mal wieder Mal viel zu früh am Morgen und mein Kaffee steht heute etwas früher vor mir als üblich. Der einsame Kapselkaffee sieht alledings etwas desolat aus, im Vergleich zu dem Buffetparadies das vor einigen Wochen an einem Sonntagmorgen meinen Cappuccino flankiert hat! Aber dazu später mehr.

Warst du auch schon im BallyHouse?

Wenn dir jetzt nicht gleich ein strahlendes Lächeln ins Gesicht hüpft während du begeistert „Jajaja!“ rufst, musst du unbedingt weiterlesen.  Ok das musst du eh:) sorry. Das Traditionshaus hat tatsächlich mit der bekannten Schuhmarke Bally zu tun! Das Gebäude war früher das Kosthaus der Bally Fabrik. Damals war der Essensraum zwar weniger Edel als heute, dafür umso wichtiger für die Umgebung. Wer im Solothurnischen gross geworden ist, kennt Papa Bally aus dem Geschichtsunterricht und wer in Schönenwerd lebt, hat ganz bestimmt Grosseltern, Grossonkel, Urgrosstante oder einen Cousin 5ten Grades der für Bally gearbeitet haben. Das Kosthaus sorgte für eine ausgewogene gesunde Ernährung und dank frei verfügbaren Duschräumen sorgte es auch für einen gewissen Hygienestand. Im Gegensatz zu heute, war ein eigenes Bad zu Hause nicht unbedingt die Regel. OMG was hätten wir damals nur gemacht ohne unsere Regenduschen?! Und OMG was hätten die damals von uns gedacht, wenn wir von einer sauteuren Regendusche gesprochen hätten…

Und so sah das damals aus:

Bally+Kosthaus+Schönenwerd.jpg

Nach langer Zeit, in der das Gebäude kaum genutzt wurde – und glaub mir ich habs überprüft und mir auf unseren sonntäglichen Spaziergängen im englischen Garten, an der Scheibe der Eingangstür immer wieder die Nase platt gedrückt , in der Hoffnung da mal endlich was zu sehen – ist das BallyHouse 2013 in ein gehobenes Eventlokal umfunktioniert worden.

… und so sieht es heute aus wenn für z.B. für einen edlen Anlass ein getischt wird!

 

35599603481_e6baca1b1f_o.jpg

Ich liebe diese Lampen… und der Marmorboden.. und v.a. die Fenster mit der Aussicht auf den Park:) omg ich liebe alles an dem Raum.

Schuhe & Champagner, gibt es eine bessere Kombination?

Umgeben von einem englischen Garten, der über eine Stiftung gepflegt und gehegt wird, steht in dem ansonsten eher unscheinbaren Dorf Schönenwerd dieses fantastische Haus. Vielleicht kennst du das Outlet Fashionfish? Lass dieses einfach links von dir liegen und gehe etwas weiter die Strasse runter und du kannst das BallyHouse gar nicht verpassen. Ich bin mit meinem Schatz schon auf unzähligen Spaziergängen durch den Park gelaufen und habe mir gewünscht, hier einmal heiraten zu dürfen. Denn seit einiger Zeit, wurde der grosse Saal im Erdgeschoss renoviert und ist nun für Feste aller Art offen. Für uns war klar, dass wir diese Location unbedingt anschauen müssen. Nun ist es endlich so weit und wir heiraten:). Leider jedoch hat sich herausgestellt, dass der Raum wirklich sehr gross ist. Als einer der einzigen Räume, die wir angeschaut haben, ist der hier leider zu gross für unsere Anzahl Gäste. SEUFZ HEUL SCHLUCHTZ TOBSUCHTSANFALL! Aber ich möchte ihn dir trotzdem zeigen. Vor allem auch, weil Martin und sein Team – der liebe Trupp der hinter dem neuen Event(t)raum steht – auch dutzende andere Anlässe organisiert, die teilweise auch öffentlich sind. Z.B. der Bally Brunch!

Vor einigen Wochen, durften mein Liebster und ich an den Bally Brunch mit anschliessender Führung durch den Park. Das BallyHouse kann bei Events mit dem  Hauscaterer gebucht werden. Bei den öffentlichen Anlässen, hat man ab und an die Möglichkeit den Caterer gleich mal ein wenig zu testen. Was durchaus nicht die Regel ist, glaub’s mir. Auch wenn der Caterer beim Brunch sicher nicht seine vollen Möglichkeiten ausschöpfen kann – ist ja mit 45.-CHF auch ein anderes Budget – so bekommt man doch einen ersten Eindruck. Jetzt will ich dich aber nicht länger auf die Folter spannen, sondern lasse ein paar Bilder sprechen.

IMG_9910

Hier wird noch liebevoll angerichtet! Kleine Köstlichkeiten werden nicht einfach auf Platten verteilt und auf die Tische gestellt, sondern man legt auch Wert auf eine hochwertige Optik. Die von Hand angeschriebenen Konfitüren sind abwechslungsreich und bieten auch für Experimentierfreudigere eine schöne Auswahl.

Brötchen unterschiedlichster Art, Zopf, Brote mit und ohne Körner, eigentlich so ziemlich alles was das Brot-Herz so begehrt.

Auch getränketechnisch hat man die freie Auswahl. Vom obligaten Güppli (aka Prosecco), Fruchtsäften, Kaffee (Capuccino etc. inkl.), einer Teeauswahl und meinen geliebten Flavored Water, ist alles vorhanden.

 

Es gibt durchaus auch etwas deftigeres als nur Butterbrot und süsse Kuchenstücke.

Rührei, Rösti, Bohnen, Aufschnitte und verschiedene Käsesorten, alles wunderbar angerichtet auf den gerade sehr angesagten Holzscheiben. (Die Dinger will ich auch an meiner Hochzeit…). Natürlich gibt es auch Lachs und Co.! Edel geht die Welt zu Grunde, es lebe die Dekadenz! Ach Bella, geniess es einfach…

 

Wir haben unsere Teller gut gefüllt und dabei wunderbar mit den zwei Damen der Stiftung geplaudert, die uns anschliessend durch die herrliche Parkanlage geführt haben. Dabei haben wir viel historisches erfahren und das Glitzern in den Augen gesehen, das bei der Erinnerung an die alten Zeiten den beiden Damen das ganze Gesicht strahlen liess.

Unsere Teller waren dabei immer wieder wunderbar gefüllt:). Du weisst ja, mit vollem Magen hört sich’s besser zu… zumindest, das haben wir uns eingeredet.

Der anschliessende Spaziergang durch den englischen Garten, haben wir vieles über die Bauweise von englischen Gärten und der Geschichte von Bally und der Parkanlage erfahren und dabei auch einen klitzekleinen Verdauungsspaziergang gemacht.

Lange Rede kurzer Sinn: GO AND GET YOUR TICKET! Du musst unbedingt mal im BallyHouse vorbei gehen. Schau doch mal in den Veranstaltungskalender rein!

Der nächste Brunch wird am 29.Oktober sein

Türöffnung: 10.00 Uhr | Ende: 14.00 Uhr
Erwachsene: CHF 45.00 pro Person
Kinder von 4 – 11 Jahren: CHF 15.00 pro Kind

Und falls du eine Ausrede brauchst um alle Onkel, Tanten, Cousinen, Freunde, Arbeitskollegen von deinen drei Arbeitsstellen und die Freundin der Grosstante ihrer Kassiererin am Kiosk neben deren Haus einzuladen – oder wenn du einfach ein rauschendes grosses Fest vor dir hast – dann musst du diese Location unbedingt mit in deine Auswahl nehmen.

Vielen Dank dem Team von der Eventagentur Lifestyle adventure GmbH, dass wir bei euch vorbeikommen durften!

xoxo und eine wunderbare Woche!IMG_9924